Biographie

  • Geboren 1947 in Bern, Schweiz
  • Studium an der Akademie für angewandte Kunst Wien und Akademie der bildenden Künste Wien
  • 1972–1984 Lehrtätigkeit an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien
  • 1983–1992 Artdirektor der Vereinigten Bühnen Wien
  • Mitglied der Wiener Secession
  • Mitglied der Grazer Autorenversammlung
  • 1978 Gründung der Gruppe „Hotel Morphila Orchester“ (mit Peter Weibel)
  • 1982 Gründung der Gruppe „Orphila“ (mit Joe Berger)

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 1970 Wiener Secession (Hauptraum), Wien (mit Gero Schwanberg)
  • 1970 Forum Stadtpark, Graz (mit Gero Schwanberg)
  • 1971 Galerie Arti Visive, Rom
  • 1975 Galerie Ulysses, Wien
  • 1973–75/78 Graphisches Kabinett der Galerie nächst St. Stephan, Wien
  • 1978 Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz Galerie Bloch, Innsbruck
  • 1978–80 Wanderausstellung durch das ehem. Jugoslawien (Zagreb / Novisad / Rijeka / Maribor)
  • 1979 „Bibliotheca Insomnia“ (Gemeinschaftsarbeiten mit Peter Weibel)
    Galerie Curtze, Wien, (1990 Galerie Zeller, Bern, Schweiz / 2006 Bauhaus- Universität, Weimar)
  • 1981 Museum Moderner Kunst, Wien
  • 1982 Galerie Heike Curtze, Düsseldorf
  • 1982–85 Wanderausstellung durch Kanada (Halifax /Winnipeg / Calgary /Edmonton)
  • 1988 „Drifting“, Museum Moderner Kunst, Wien
  • 1989 „Transit“, Österreichisches Kulturinstitut, New York, USA
  • 1996 Atelier Esther Freund, Wien (Gemeinschaftsarbeiten mit Herbert Brandl)
  • 2009 Dorda Brugger Jordis-Konferenzzone, Wien
  • 2011 „Skulpturen“, Galerie Ulysses, Wien
  • „Herbert Brandl / Loys Egg“ Galerie Ulysses, Wien
  • 2016 „Offene Werke“, Galerie Lendl /Graz
  • 2018 „Offene Werke“, O&O Depot, Berlin
  • 2022 Werkschau Loys Egg, Galerie Sommer, Graz
  • 2022 „Bibliotheca Insomnia Redux“ (Gemeinschaftsarbeiten mit Peter Weibel) Galerie Sommer, Palais Kazianer, Graz

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 1979 „Künstlerschaufenster“, Steirischer Herbst Graz
  • 1985 „Alles und noch viel mehr“, Kunstmuseum Bern
  • 1992 „Identität: Differenz“, Steirischer Herbst, Graz
  • „Künstlerbücher", Galerie Zeller, Bern, Schweiz
  • 1993 „Feuerzeichen„ Grazer Combustion, Steirischer Herbst, Graz
  • 2017 „Psycho Drawing – Art brut und die 60er und 70er in Österreich“, LENTOS Kunstmuseum Linz
  • 2019 „Negativer Raum“ – Skulptur und Installation im 20./21. Jahrhundert, ZKM, Karlsruhe

Ausstellungskataloge (Auswahl)

1970 Kat. Wiener Secession / Kat. Forum Stadtpark, Graz, (mit Texten von Ernst Jandl) / 1975 Kat. Galerie Ulysses, Wien (mit einem Text von Reinhard Priessnitz) / 1978 Kat. Galerie nächst St. Stephan, Wien (mit einem Essay von Peter Weibel) / Kat. Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz (Vorwort Wilfried Skreiner) / 1979 Kat. Österreichisches Kulturinstitut, Zagreb / Kat. „Bibliotheca Insomnia„ Galerie Heike Curtze, Wien, (mit einem Essay von Peter Weibel) / Galerie Bloch, Innsbruck (ditto, erweitert von Loys Egg) / 1981 Kat. „Loys Egg Arbeiten, 1973–81“, Museum Moderner Kunst, Wien und Galerie Heike Curtze, Düsseldorf (Vorwort Dieter Ronte) / 1983 Kat. „works 1978–1983„ Kanada / 1988 Kat. „Drifting„ (mit einem Text von Gerhard Roth und einem Essay von Peter Weibel), Wien / 1989 Kat. „Transit„ Österreichisches Kulturinstitut New York, USA / 1996 Kat. „Herbert Brandl ° Loys Egg, Gemeinschaftsarbeiten 1989–1990“ (mit Texten von Gerhard Roth und Peter Weibel) / 2010 „Loys Egg Skulpturen„ (mit einem Essay von Peter Weibel), Ritter Verlag, Klagenfurt / 2012 „Loys Egg Zeichnungen„ (herausgegeben von Peter Weibel), Ritter Verlag, Klagenfurt / 2018, „Bibliotheca Insomnia 1978-1979“, Loys Egg, Peter Weibel, Verlag für Moderne Kunst, Wien / 2018. Kat. „Offene Werke“, O&O Depot, Berlin (Text: Peter Weibel) / 2022, Werkschau Loys Egg, Galerie Sommer, Graz

Konzerte (Auswahl)

Städtische Galerie im Lenbachhaus, München / Loft, München / Museum moderner Kunst, Wien / Hochschule für angewandte Kunst, Wien / Schubertiade Hohenems (mit Herbert Achternbusch) / Museum des 20. Jahrhunderts Wien / 3. Linia, Zagreb (ehem. Jugoslawien) / Forum Stadtpark, Graz / Stadthalle, Wien / Flex, Wien, (Wiener Festwochen) / Eibiswald, Steiermark (mit H. C. Artmann und Wolfgang Bauer) / Museum des 20. Jahrhunderts, Wien (mit Joe Berger) / Musée d`Art moderne et contemporain, Straßburg, Frankreich (mit Chicks on Speed) / 21er Haus, Wien / ORF Radiokulturhaus, Wien

Schallplatten und CDs (Auswahl)

1982 „Dead in the Head“, Extraplatte, Wien / LP „Schwarze Energie“, Ariola, Wien / „Sex in der Stadt“, Ariola, Wien / 1995 CD „Bonus Tracks“, Extraplatte, Wien / CD „Orphila” (mit Joe Berger), Extraplatte, Wien / 2011 CD „Signature Songs“, Extraplatte, Wien / 2012 Neuauflage LP „Schwarze Energie“, Cien Fuegos, Wien / 2015 LP und CD „Face to Face“, monkey/Schallter, Wien

Sampler: 1981 „Wienmusikk“, Schallter, Wien / 1982 „Wunderwelt de Hits“, GIG Records / 1993 „austria curiosa“, GIG Records, Wien / 1995 CD „Flieger Flug 5“, GIG Records, Wien / 1998 „Crossings“, Kunsthalle Wien, 2009 / „der künstler als junger hund, peter weibel tribute album“, Bayerischer Rundfunk / 2010, LP „es chaos is die botschaft II“, Luziprak Records / 2010 LP „de guade oide zeit“, Panza Platte / 2015, LP „Wiener Blutrausch 2“, monkey/Schallter / 2015, CD „Austropop-Legenden“, Sony Music / 2015 CD „Ballgasse 6 – Wiener Avantgarde der 80er“, Schallter, Wien